Windows 10 galt als eine der besten Markteinführungen, die Microsoft je durchgeführt hat, doch auf verschiedenen Ebenen war es nicht in der Lage, die erforderlichen technischen Grundvoraussetzungen zu schaffen. Nach und nach rücken viele negative Berichte in den Vordergrund, und eines der kategorischsten Probleme sind die Druckprobleme mit Microsoft Word-Dokumenten unter Windows 10.

druckt nicht

Im Allgemeinen wenden sich die Menschen bei Problemen mit dem Drucken lieber an Techniker, die das Problem als hardwareorientiert betrachten, aber das ist nicht immer der Fall. Das Problem könnte auf einer möglichen virtuellen Softwareebene tief verwurzelt sein, was erst nach der Umsetzung bestimmter Richtlinien herausgefunden werden kann, und genau das werden wir Sie durch genau diesen Artikel führen.

Lösung #1: Versuchen Sie, andere Microsoft-Dokumente zu drucken.

Wenn Sie mit dem Drucken eines bestimmten MS-Word-Dokuments konfrontiert sind, kann es an der alleinigen Beschädigung oder Beschädigung dieses bestimmten Dokuments liegen, so dass das Ausprobieren des Druckens mit anderen Dokumenten einen Kanal öffnen kann, um den Druckprozess zu verbessern. Es ist eher eine Treffer- und Versuchsmethode, könnte aber eine plausible Wendung sein, wenn sie erfolgreich wird. Im Grunde genommen ist es also das, was du hier tun musst:

Schritt 1. Schließen Sie alle aktuell geöffneten Word-Dokumente.
Schritt 2. Bewegen Sie den Cursor auf die Schaltfläche “Datei” in der Menüleiste und klicken Sie auf “Neu”.
Schritt 3. Klicken Sie unter den danach angezeigten verfügbaren Vorlagen auf “Leeres Dokument” und dann auf “Erstellen”.
Schritt 4. Geben Sie im neuen Dokument etwas mit oder ohne Bedeutung ein und klicken Sie erneut auf die Schaltfläche “Datei”, um das Menü “Drucken” auszuwählen.
Schritt 5. Aus dem Menü “Drucken” klicken Sie auf die Schaltfläche “Drucken”, um den Druckvorgang zu starten.

Wenn das Problem ausschließlich auf beschädigte Word-Dateien zurückzuführen ist, dann sollte dieses neue Dokument mühelos ausgedruckt werden. Und wenn die Methode nicht wie erwartet funktioniert, lernt man zumindest, dass das Problem aus anderen unbekannten Gründen auftritt. Das Problem kann heißen, windows 10 word druckt nicht, was gibt es für Möglichkeiten dies zu lösen. In dieser Situation können Sie es mit der nächsten Lösung ausprobieren.

Lösung #2: Deinstallieren Sie Ihren Drucker und installieren Sie ihn dann erneut.

Manchmal behebt die Neuinstallation des Gerätetreibers tatsächlich viele wichtige Probleme, die oft fast unlösbar erscheinen. Wenn Ihr Word-Dokument nicht korrekt gedruckt wird. Wir würden den Druckertreiber neu installieren, aber zuerst müssen wir den Drucker deinstallieren, um den Prozess zu starten.

  • Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche “Start” und wählen Sie “Systemsteuerung”.
  • Schritt 2. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Optionen auf “Hardware und Sound”.
  • Schritt 3. Als nächstes müssen Sie auf “Geräte und Drucker” klicken und es wird Ihnen eine Handvoll Geräte und Drucker angezeigt.
  • Schritt 4. Suchen Sie Ihren Drucker, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie aus dem Untermenü “Gerät entfernen”.
  • Schritt 5. Um den Drucker neu zu installieren, führen Sie nun die Schritte 1 bis 3 aus und klicken Sie dann auf “Einen Drucker hinzufügen”. Sie werden ein neues Popup-Fenster sehen, das nach neuen Geräten sucht. Wenn Ihr bestimmter Drucker eingeschaltet ist, wird Windows 10 ihn definitiv durch Scannen erkennen.
  • Schritt 6. Führen Sie nun zunächst einen Testseitendruck durch, um zu überprüfen, ob er wirklich funktioniert oder nicht.
    Wenn es immer noch nicht funktioniert, verlier die Hoffnung nicht. Wir haben noch eine weitere Reihe vor uns.

Lösung #3: Aktualisieren von Druckertreibern mit Windows Update

Es gibt eine weitere Möglichkeit, die Möglichkeit eines Ausfalls auszuschließen, nämlich die Aktualisierung der Druckertreiber. Wenn Sie Ihr System auf Windows 10 aktualisieren und an den gleichen alten Gerätetreibern festhalten, führt dies grundsätzlich zu Inkompatibilitätsproblemen. Daher müssen die Treiber mit Hilfe von Windows Update aktualisiert werden. Befolgen Sie die Schritte, um den Vorgang durchzuführen:

Schritt 1. Drücken Sie “Win + R”, um das Suchfeld “Run” anzuzeigen. Geben Sie “devmgmt.msc” ein und drücken Sie “Enter”, um den “Device Manager” unter Windows zu öffnen.
Schritt 2. Klicken Sie nun auf die Option “Drucker”, um die Liste zu erweitern und Ihr Gerät zu finden.
Schritt 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um “Treiber aktualisieren” aus dem Kontextmenü auszuwählen.
Schritt 4. Wählen Sie im nächsten Popup-Fenster “Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”.
Und das ist es!

Fazit:

Wenn Ihr Drucker keine Word-Dokumente in Fenster 10 druckt, machen Sie sich keine Sorgen, die drei oben genannten Lösungen würden hoffentlich ausreichen, um das Problem zu lösen. Aber es gibt Möglichkeiten, dass das Thema noch lange anhält. Und wenn es immer wieder vorkommt, finden Sie besser einen Experten, der die Arbeit für Sie erledigt. Dennoch müssen Sie bezahlen, aber es ist besser zu bezahlen, um das Problem zu lösen, als Ihre wertvolle Zeit mit sinnlosen Versuchen zu verschwenden.